Bedarfsermittlung

Bedarfsermittlung für Fototapeten

Die Größe der Fototapete richtet sich nach der Gesamtfläche der Wand oder der Decke. Hierzu messen Sie sowohl die Breite als auch die Höhe der zu tapezierenden Fläche. Wir empfehlen Ihnen genügend Verschnitt einzuplanen.

Bedarfsermittlung für Fototapeten

Betrachtungsabstand

Berücksichtigen Sie den Betrachtungsabstand Ihres Motives. Je weiter Sie sich von dem Motiv entfernen, desto schärfer wird das Bild. Durch perspektivische Motive ist es möglich, dass Details unscharf wirken.

Betrachtungsabstand bei Fototapeten

Bedarfsermittlung für Tapeten

Der Bedarf an Tapetenrollen richtet sich neben der Gesamtfläche der Wand oder Decke sowie dem Umfang des Raumes auch nach der Rollenlänge und der Rollenbreite. Die für Ihren Wunschartikel zutreffenden Abmessungen finden Sie in der Detailansicht. Im Warenkorb können Sie den Rollenbedarf artikelbezogen ermitteln.

Für die Ermittlung des Bedarfes für einen Raum sind der Umfang und die Höhe des Raumes erforderlich. Fenster und Türen sollten für die Berechnung berücksichtigt werden, indem man Reserverollen einplant. Den Raumumfang ermitteln Sie in der Summe durch Addition aller Einzelwände. Zur Raumhöhe sollten Sie ca. 5 cm hinzu addieren, um einen knappen Anschnitt zu vermeiden. Standard-Rollenformate sind Eurorollenformate: 10,05 m x 0,53 m. Der ermittelte Rollenbedarf dient als ca.-Angabe. Für spätere Renovierungs-/ bzw. Reparaturarbeiten sollten Sie zusätzlich eine Reserverolle mit einplanen.

Bedarfsermittlung für Tapeten